7. Nacht der Wirtschaft am Umwelt-Campus

Am Dienstag, den 14. Mai 2019 ab 18:00 Uhr veranstaltet der Förderverein „Freunde der Hochschule e.V.“ in Kooperation mit dem Umwelt-Campus Birkenfeld die 7. Nacht der Wirtschaft.

Unter dem Motto „Nacht der Wirtschaft“ werden neue Kontakte geschaffen und die vorhandenen Verbindungen zwischen Hochschule und der Region vertieft.

Thematischer Schwerpunkt der 7. Nacht der Wirtschaft ist in diesem Jahr das Thema Internationalisierung. Die internationalen Verflechtungen erstrecken sich auf viele wesentliche Bereiche unseres Lebens. Die geografische Ausweitung der Geschäftsmodelle regionaler Unternehmen auf internationale Märkte ist ebenso eine Facette der Globalisierung wie die internationale Ausrichtung deutscher Hochschulen. Ein Austausch weit über Landesgrenzen hinaus ist Voraussetzung für Forschung und Innovation auf Spitzenniveau.

Thematisch wird Dr. Christian Kammlott, Professor für Corporate Finance und Entrepreneurship, mit seinem Vortrag „Internationalisierung am Umwelt-Campus Birkenfeld: Konzept und Herausforderungen“ die Veranstaltung einleiten. In diesem Kontext wird Herr Wolfgang Moyses, Vorstandsvorsitzender der Simona AG, die 7. Nacht der Wirtschaft als Keynote-Speaker mit seinem Vortrag „SIMONA – A company like a friend“ bereichern. Wolfgang Moyses ist seit 1999 Mitglied des Vorstandes der SIMONA AG und seit 2003 dessen Vorsitzender. SIMONA ist einer der führenden Hersteller und Entwicklungspartner thermoplastischer Kunststoffprodukte. Das 1857 gegründete Unternehmen der Lederverarbeitung richtete sich, bedingt durch die beiden Weltkriege, in den 1950er Jahren neu aus. Als neues Geschäftsfeld eröffnete sich die Kunststoffproduktion. SIMONA ist heute ein international agierendes Unternehmen mit Hauptsitz in Kirn und Produktionsstandorten, Vertriebsniederlassungen sowie Händlernetzwerken weltweit.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Das vollständige Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie in Kürze unter der Rubrik ‚Nacht der Wirtschaft‘ auf der Homepage des Umwelt-Campus Birkenfeld, www.umwelt-campus.de.

Kommentare