Weisenheim am Sand: Mehrfach Gegenstände ins Gleis gelegt - Bundespolizei sucht Zeugen

Weisenheim am Sand: Mehrfach Gegenstände ins Gleis gelegt - Bundespolizei sucht Zeugen

Weisenheim am Sand, Freinsheim (ots) -

Am 18. Oktober gegen 18 Uhr haben bislang bislang unbekannte Täter Steine und Stöcke auf die Bahngleise zwischen Weisenheim am Sand und Freinsheim gelegt. Zwei Regionalbahnen überfuhren die Hindernisse auf freier Strecke in der Nähe des Wohngebiets an der Straße "Holzweg" Ecke "Im Rüth". Bereits am Samstag, den 14.10. gegen 20.25 Uhr und am Dienstag, den 17.10. gegen 18.46 Uhr haben Unbekannte an der gleichen Stelle Schottersteine und teilweise 4 Meter lange Äste auf die Gleise gelegt. Auch in diesen Fällen überfuhren zwei Regionalbahnen die Hindernisse. Die Züge blieben in allen Fällen unversehrt, jedoch sind die Gegenstände geeignet um größere Schäden oder Unfälle herbeizuführen. Während der Dauer der Absuche durch die hinzugerufene Bundespolizei kam es in der Folge auch immer zu Verspätungen im Zugverkehr.

Die Bundespolizei bittet Zeugen sich zu melden. Sachdienliche Hinweise zu Personen oder spielenden Kindern in dem Bereich bitte an die Bundespolizei Kaiserslautern (Tel. 0631/34073 - 0), oder über das Internet www.bundespolizei.de .