Tag der Städtebauförderung - Einweihungsmarathon in Idar-Oberstein

Die Stadt Idar-Oberstein lädt am Samstag, den 5. Mai 2018 zum diesjährigen Tag der Städtebauförderung ein.

Im Rahmen des Förderprogramms „Aktive Stadt – Innenstadt Oberstein“ konnten in Idar-Oberstein in den vergangenen Jahren bereits etliche Projekte realisiert und damit wichtige städtebauliche Impulse gesetzt werden. Beim diesjährigen „Tag der Städtebauförderung“ werden im Stadtteil Oberstein gleich drei erfolgreich abgeschlossene Sanierungsmaßnahmen der Öffentlichkeit präsentiert: Im Bahnhof Idar-Oberstein werden das sanierte Bahnhofsgebäude und das neu eingerichtete Café-Bistro der Lebenshilfe Obere Nahe eingeweiht, in dem früheren Geschäftshaus in der Hauptstraße 373a wird die neue Stadtbibliothek eröffnet und im denkmalgerecht sanierten Industriedenkmal Jakob Bengel können die Besucher bei einem Schnupperrundgang schon vorab die neuen Räumlichkeiten inspizieren. Die offizielle Eröffnung des Industriedenkmals findet dann am darauf folgenden Wochenende statt. Ergänzt werden die Einweihungen durch weitere Aktionen des Modeparks Röther, der Buchhandlung Schulz-Ebrecht GmbH, der KonsumGut e. G. und der Stadtverwaltung Idar-Oberstein.


Klick auf das Foto öffnet den Flyer

Weitere Fotos finden Sie hier!

Hintergrund zum "Tag der Städtebauförderung":

Die Städtebauförderung in Deutschland ist ein Gemeinschaftsprojekt von Bund, Ländern und Kommunen. In den 47 Jahren ihres Bestehens hat sie sich als Erfolgsgeschichte einer integrierten Stadtentwicklung erwiesen. Der bundesweite „Tag der Städtebauförderung“ findet 2018 bereits zum vierten Mal statt. Mit ihm soll die Öffentlichkeit über Strategien und Maßnahmen der Städtebauförderung informiert werden. Vor allem aber sollen dabei aktuelle Projekte vor Ort präsentiert und die Bürger zum Mitmachen angeregt werden. Bei der Veranstaltung in Idar-Oberstein können diesmal eine ganze Reihe von Maßnahmen präsentiert werden, die im Rahmen des Bund-Länder-Programms „Aktive Stadt – Innenstadt Oberstein“ gefördert wurden. Aufgrund der besonderen Bedeutung dieser Projekte wird Staatssekretär Randolf Stich als Vertreter der rheinland-pfälzischen Landesregierung am Aktionstag teilnehmen. Stich betreut im Ministerium des Innern und für Sport unter anderem das Thema Kommunalentwicklung.

Neuste Bildergalerien