Idar-Oberstein: Verdächtiges Päckchen in Warenhaus war mit Süßigkeiten gefüllt

Idar-Oberstein: Verdächtiges Päckchen in Warenhaus war mit Süßigkeiten gefüllt

Ein verdächtiges Päckchen hat am 20. Dezember gegen 10:30 Uhr für Aufregung in einem Einkaufsmarkt im Idar-Obersteiner Stadtteil Weierbach gesorgt. Mitarbeiter des Globus-Warenhauses haben in einem Schließfach für Kunden ein Päckchen gefunden, dass wohl mehrere Tage dort gelegen haben soll.

Auf diesem war weder ein Absender noch Adressat vermerkt. Da sowohl der Inhalt und der Zeitpunkt der Ablage des Päckchens unbekannt war, wurde es durch Mitarbeiter des Kaufhauses und der Polizei als verdächtig eingestuft.

Spezialisten des Landeskriminalamtes haben daraufhin das Päckchen auf mögliche Gefahren untersucht. Für die Dauer von Rund ein eineinhalb Stunden musste das Warenhaus evakuiert werden.

Die Ermittlungen durch das Landeskriminalamt ergaben, dass das verdächtige Päckchen mit Süßigkeiten gefüllt war. Gegen 12 Uhr wurde Entwarnung gegeben und das Warenhaus wurde wiedereröffnet. An dem Einsatz beteiligt waren 30 Polizeibeamte. Die Polizei versucht nun zu ermitteln wer Eigentümer des Päckchens ist

Die Polizei weißt in diesem Zusammenhang nochmal darauf hin, dass Versender unbedingt Adresse und Absender deutlich, richtig und gut lesbar auf das Postgut schreiben sollen. Ebenso sollen keine Taschen, Päckchen oder sonstige Behältnisse auf öffentlichen Plätzen unbeaufsichtigt stehen gelassen werden.