Idar-Oberstein: Peter Priebe ist in den Ruhestand verabschiedet worden

Peter Priebe ist in den Ruhestand verabschiedet worden

In einer Feierstunde wurde Peter Priebe von Oberbürgermeister Frank Frühauf, Kollegen und der Personalvertretung in den Ruhestand verabschiedet. Der Stadtplaner stand fast 30 Jahre lang im Dienst der Stadt Idar-Oberstein und hat in dieser Zeit deren Erscheinungsbild erheblich geprägt.

Nach einer Lehre als Bauzeichner und einem Architektur/Städtebau-Studium arbeitete Peter Priebe zunächst bei privaten Planungs- und Architekturbüros. Anschließend war er bei verschiedenen öffentlichen Verwaltungen beschäftigt, unter anderem knapp zwölf Jahre lang beim damaligen Staatsbauamt Idar-Oberstein. 1989 trat Priebe schließlich in den Dienst der Stadt Idar-Oberstein und war bei der Planungsabteilung des Stadtbauamtes tätig. Hier übernahm er auch umgehend die Sachgebietsleitung, die er bis zum Eintritt in den Ruhestand inne hatte. In seiner fast 30-jährigen Tätigkeit für die Stadt Idar-Oberstein hat sich Peter Priebe mit etlichen von ihm geplanten und gestalteten Projekten im Stadtbild verewigt. Er verantwortete zahlreiche Bebauungspläne, entwarf Gestaltungspläne für Plätze, die Idarer Fußgängerzone sowie Verkehrs- und Freianlagen – teilweise mit Kunstobjekten. So gestaltete der beispielsweise den Edelsteinkreisel in Idar und den Rabenkreisel in Algenrodt. Auch im Goldenen Buch der Stadt ist Priebe mit einigen Skizzen vertreten. Anfangs waren diese sogar noch gezeichnet, später wurden sie am Computer gestaltet.

„Es war eine interessante und vielseitige Tätigkeit, bei der man seine Kreativität einbringen und das städtische Umfeld positiv mitgestalten konnte“, blickte Peter Priebe zufrieden auf seine berufliche Leistung zurück. Dem konnte Oberbürgermeister Frank Frühauf nur beipflichten und bedankte sich beim angehenden Rentner für dessen geleistete Arbeit und das große Engagement. Auch Bauamtsleiterin Christine von der Burg lobte ihren Mitarbeiter sowohl für dessen fachkundiges Wirken als auch den angenehmen persönlichen Umgang: „Peter Priebe war ein absolute Bereicherung für unser Amt.“ Mit einer Dankurkunde und Präsenten verabschiedeten OB Frühauf, Kollegen und Personalvertretung Peter Priebe anschließend in den Ruhestand und wünschten ihm für den neuen Lebensabschnitt alles Gute.

BUZ: Peter Priebe (3. v. r.) prägte mit seinen Entwürfen das Erscheinungsbild der Stadt Idar-Oberstein. Seine Kollegen schenkten ihm eine Uhr, die die Edelsteinweltkugel des Idarer Kreisverkehrs zeigt – eines der zahlreichen Objekte, die der Stadtplaner entworfen hat.