Autobahnpolizei Schweich: Zwei alkoholisierte Fahrzeugführer aus dem Verkehr gezogen

Autobahnpolizei Schweich zieht innerhalb kurzer Zeit zwei alkoholisierte Fahrzeugführer aus dem Verkehr

Ein aus dem Landkreis Vulkaneifel stammender Mann hat am 16. Dezember 2017 gegen 19:50 Uhr einen Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 1 verursacht. Der Mann ist kurz nach der Rastanlage Eifel-West mit seinem Pkw von der Fahrbahn abgekommen und in die Mittelschutzplanke geprallt. Bei dem Unfall entstand glücklicherweise nur Sachschaden an dem Fahrzeug und der Mittelleitplanke. Bei der Unfallaufnahme haben die Beamten bei dem Fahrer Alkoholgeruch wahrgenommen und einen Atemalkoholtest durchgeführt, der 1,05 Promille ergab.

Gegen 00:45 Uhr ist eine Streife der Autobahnpolizei auf eine Autofahrerin aufmerksam geworden, die auf der Bundesautobahn 1 in Richtung Koblenz unterwegs war. Diese hat die Aufmerksamkeit der Beamten durch ihre unsichere Fahrweise im Baustellenbereich Höhe des Autobahnkreuzes Wittlich bis zur Anschlussstelle Wittlich-Mitte erregt. Bei der Kontrolle der aus dem Landkreis Bernkastel-Wittlich stammenden Fahrerin ergab ein Atemalkoholtest einen Wert  von 2,26 Promille.

Beiden Fahrzeugführern wurde im Krankenhaus Wittlich eine Blutprobe entnommen. Die Führerscheine der beiden Fahrer sind sichergestellt worden und beide erwartet nun ein Strafverfahren.

Neuste Bildergalerien